Sommerurlaub am Gardasee mit der Familie - Klimaanlage zu empfehlen!


Mit einer Fläche von 370 km² und einer Länge von gut 50 km ist der Gardasee der grösste der Oberitalienischen Seen und liegt komplett auf italienischem Staatsgebiet. Zahlreiche Freizeitaktivitäten vom Wassersport bis zum Bergsteigen machen den Gardasee zu einem beliebten Urlaubsziel für die ganze Familie


Badestrand Punta San Vigilio / Gardasee
Badestrand am Punta San Vigilio

Den Sommer 2014 haben wir zum Teil am Lago di Garda in Norditalien verbracht. Mit 2 Erwachsenen und 2 Kindern lohnt es sich, zum Beispiel nach einem Hotel oder einer eigenen Ferienwohnung zu suchen. Die größte Auswahl hat sich über das Internet angeboten und auch im Last Minute Bereich wurden wir schnell fündig. Da wir bereits am Gardasee gewesen sind, kennen wir einige Ortschaften schon und haben uns dieses Jahr mit dem Reiseziel Malcesine für einen Ort entschieden, der zwar insgesamt bekannt ist, jedoch für uns Neuland darstellt. Malcesine liegt am Ostufer des Gardasees direkt zu Fuß des Monte Baldos, dem größten Berg am See. Von hier aus lassen sich viele Ortschaften am Nordufer sowie am Ostufer erreichen. Gleichzeitig besteht die Möglichkeit, mit der Fähre nach Limone sul Garda an das gegenüberliegende Ufer zu fahren und dort die Altstadt und die Gassen und Geschäfte zu erkunden. Während es in der Nebensaison in Malcesine recht ruhig zugeht, ist der Ort wie so viele andere in der Hauptsaison sehr gefragt.


Burg von Malcesine
Burg von Malcesine

Unterkünfte und Empfehlungen für Malcesine am Gardasee

Nachdem wir 2 Wochen Urlaub in einer schönen Ferienwohnung in Malcesine verbracht haben, können wir nur empfehlen, dort ein Haus oder eine Wohnung zu mieten. Viele Häuser und Objekte liegen direkt am Berg und bieten einen wunderbaren Seeblick, was wirklich angenehm ist. Ebenso sind uns einige schöne Hotels am Gardasee aufgefallen, die einen wirklich guten Ausblick anbieten. Wer eine Unterkunft bucht sollte unserer Meinung nach in jedem Fall darauf achten, dass die Seilbahn nicht in direkter Nähe ist (Lärm!) und auch dass die Gardesana, die Hauptstraße, die um den Gardasee führt nicht unmittelbar vor der Haustüre verläuft, denn auch hier wird es manchmal relativ laut.



Viele Hotels und Ferienwohnungen bieten atemberaubende
Ausblicke auf den See


Unternehmungen und Ausflugsziele in Malcesine - was uns gut gefallen hat!

In jedem Fall bietet sich die Altstadt von Malcesine am Gardasee als Ausgehziel an. Es gibt viele gute italienische Restaurants. Egal ob Pasta oder Pizza, Fleischgerichte oder z.B. die leckere Gardaseeforelle - hier gibt es alles was schmeckt. Ein leckeres italienisches Eis oder Tiramisu sollten in jedem Fall genossen werden. In den lauen Sommernächten ist die Altstadt auch am Abend gut besucht und wirklich schön beleuchtet. Eine Tafel erinnert daran, dass einst auch Goethe hier gastierte und während seiner Italienreise eine Zeit lang in Malcesine unterwegs war.


Bummeln auf dem Wochenmarkt
Bummeln auf dem Wochenmarkt

Zu den Sehenswürdigkeiten im Ort gehört auch die alte Skaligerburg, welche besichtigt werden kann. Sie liegt am Seeufer direkt am Wasser und bietet einen hervorragenden Ausblick. Auch die Seilbahn ist ein Pflichtprogramm für jeden, der seinen Urlaub in Malcesine (Informationen zu Malcesine) verbringt. Fakt ist, dass es die bequemste und schnellste Möglichkeit ist, auf die Spitze des höchsten Berges am See zu gelangen und von oben den Ausblick zu genießen, oder die hier ansässige Gastronomie zu besuchen. Der Berg ist 2218m hoch und wenn es um die Osterzeit unten am See sonnig und auch warm wird, scheint hier oben zwar die Sonne, doch es kam uns eiskalt vor. Nicht selten liegt oben noch Schnee, während die Temperaturen unten am Seeufer auf 15-20°C steigen. In der Sommerzeit von Juli bis August ist in jedem Fall eine Wohnung oder ein Hotel mit Klimaanlage zu empfehlen. Tagsüber steigen die Temperaturen schnell auf 30-35°C und es kann schwül warm werden und auch in der Nacht können die Temperaturen bei über 20°C liegen.

Die Zeit am Gardasee haben wir sehr gut verbracht. Wer sich den Wassersport etwas näher anschauen möchte, kann in Riva del Garda sowie in Torbole viele Segelschulen und Surfspots besuchen. Es gibt sogar Schnupperkurse für Anfänger. Hier haben wir auch erfahren, dass Kitesurfen am Gardasee natürlich auch in Mode ist - viele Kite-Surfer sind regelmäßig in Campione unterwegs, was wir wohl bei einem unserer nächsten Urlauber am See ausprobieren werden.


Text und Fotos von J.Hofer, www.gardasee-ratgeber.de



empfehlen Sie diese Seite


zurück zur Übersicht Empfehlungen